Zentrumsnah und schützenswert

Mittels 3D-Laser erfolgten die Gebäudeaufnahmen des bestehenden Bauernhauses aus dem Jahre 1844. Im ehemaligen Wohnteil ist die Kita Mamuchi seit August 2016 zu Hause.  Im alten Ökonomieteil sind jetzt Wohnungen geplant. Eine Herausforderung ist die erhaltenswerte Nordfassade gegen die Strasse. Auch die Südfassade soll sich nach dem Bau wieder ähnlich präsentieren und den Blick durch die Neubauten zu den Alpen hin ziehen.
Unterhalb des Bauernhauses sind zwei Mehrfamilienhäuser mit Eigentumswohnungen und Einstellhalle anstelle des bestehenden Schopfes geplant. Die Neubauten werden so geplant, dass alle Wohnungen einen Balkon oder einen Sitzplatz mit Ausrichtung zur Abendsonne und den Alpen hin haben. Durch die geschickte Anordnung der Gebäude und Wohnungen wird die Überbauung eine Ruhezone im Zentrum von Lohn-Ammannsegg sein.


Es sind folgende Bauten geplant:

Umbau Bauernhaus mit bis zu 14 Mietwohnungen

2 neue Mehrfamilienhäuser mit 14 Eigentumswohnungen

Einstellhalle